Bäriger Boarischer 
Hey Mann

Heute ist:
23 Mai 2022
 
Home arrow Konzertberichte arrow 2001 arrow Regensburg
 
 
 
  :: Hauptmenue
Home
Neues
Schürzenjäger
Links
Kontakt
Konzertberichte
Gästebuch
Über Uns
Unsere Geschichte
Bilder
Kalender
Berichte
Chat
Newsletter
Pinnwand
Events Calendar
Mai 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Aktueller Monat
 
 
Who's Online
Aktuell 1 Gast online
Hit Counter
Besucher: 6441859
Impressum
Regensburg 2001
Konzertbericht „Regensburg 2001"

Hallo Sissy!
Wie versprochen, schicke ich dir den Konzertbericht aus der Donauarena in Regensburg. Eins gleich vorweg, das Konzert hätte mehr Besucher verdient, als da waren. Die Halle war – gut geschätzt – zur Hälfte gefüllt. Dies lag aber mit Sicherheit daran, dass eben der ursprüngliche Termin ausgefallen war.

Pünktlich um 20.00 Uhr ging die Post ab und nach „Glorry Hallelujah“ begrüßte Peter die Gäste und entschuldigte sich für seinen Ausfaller. Aber gegen gesundheitliche Einschränkungen ist niemand gefeit.

Von Titel zu Titel wurde die Stimmung besser. Jeder einzelne Titel wurde gekonnt umgesetzt. Ja, ja das ist halt der Vorteil, wenn alles „live“ gespielt wird. Dies merkte man Peter und der ganzen Crew an, dass sie jede Menge Spaß bei diesem Konzert hatten.

Als eines der „Highlights“ möchte ich ohne die Leistung der anderen Musiker zu schmälern, natürlich das sagenhafte „Schlagzeugduell“ zwischen Patrick und Alfred jn. bzw. das „Solo“ von Patrick hervorheben. Es ist schon erstaunlich, welche Energie hier frei wird. Wo nimmt Patrick nur diese Power her? Auch konnte Patrick mit seinen Gesangs- und Gitarreneinlagen glänzen. Aber man sollte auch den Bläsersatz sowie Christof an den Keyboards, die beiden Alfreds und Flo nicht vergessen, Und auch alle anderen nicht, die im Hintergrund dieses „Erlebnis“ erst möglich machten.

Vielen Dank für einen herrlichen Konzertabend, der leider viel zu schnell vorbei gegangen ist.

Beim „Huagacht“ konnte ich dann Peter, Alfred, Alfred jn und Patrick dann auch noch kurz persönlich kennen lernen, auch wenn man nur wenige Worte wechseln konnte, denn da waren natürlich noch andere Fans da. Aber es stimmt schon, dass sich alle für die Fans Zeit nehmen und keine „Starallüren“ haben und ganz normal an der Bar ihr Bierchen oder Glas Wein trinken.

Mir hat es jedenfalls sehr gut gefallen. Jetzt hoffe ich, dass es in Grafenau zum Openair mit dem Wetter passt!

In diesem Sinne ein kräftiges „HEYMANN“ aus Regensburg

Tom
 


 

Schürzenjäger Finkenbergkonzert
01.08.2020

Countdown
abgelaufen!
Login Form





Passwort verloren?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Am meisten gelesen
Termine
No Latest Events